Versammlung am 6. November 2017

Um den Abschluss­be­richt des Bezirks­ent­scheid der Bevöl­ke­rung vor­zu­stel­len und die gan­ze Dorf­ge­mein­schaft in die Arbeit der Dorf­werk­statt ein­zu­be­zie­hen, tra­fen sich Anfang Novem­ber 2017 inter­es­sier­te Bewoh­ner im Gast­haus Bir­kner. Auch hier wur­den zunächst alle posi­ti­ven und nega­ti­ven Punk­te aus dem Bericht sowie die kon­struk­ti­ven Anre­gun­gen vor­ge­stellt. Gleich­zei­tig war ein Ziel, neue Mit­strei­ter zu gewin­nen bzw. viel­mehr zu all­ge­mei­nem Eige­n­en­ga­ge­ment zu ani­mie­ren. Ganz nach dem Mot­to: Sel­ber­ma­chen statt bloß zu meckern. Mit die­sem Leit­ge­dan­ken schloss sich dann auch eine viel­fäl­ti­ge Debat­te an, die ver­schie­dens­te The­men und Mei­nun­gen vor­brach­te.

 

Ange­regt wur­den etwa Maß­nah­men zur Ver­kehrs­be­ru­hi­gung, v.a. zum Schutz vor Kin­dern. Nach­las­sen­de Kin­der­ak­ti­vi­tä­ten wur­den dis­ku­tiert, was jedoch haupt­säch­lich auf die schwa­che Alters­grup­pe im Grund­schul­al­ter zurück­ge­führt wur­de. Die gebur­ten­star­ken Jah­re der letz­ten Zeit machen Mut. Das bedeu­tet jedoch, dass die­se „Lücke“, z.B. beim Oster­feu­er, noch weni­ge Jah­re über­brückt wer­den muss. Das könn­te dadurch gesche­hen, dass älte­re Kin­der noch ein Jahr län­ger beim Oster­feu­er mit­ma­chen und Jün­ge­re schon etwas frü­her her­an­ge­führt wer­den. Auch eine Ver­än­de­rung alt­her­ge­brach­ter For­ma­te, z.B. Kin­der­got­tes­dienst, an die neu­en Ver­hält­nis­se war Gegen­stand der Dis­kus­si­on. Dass sich neue For­ma­te, wie eine Krab­bel­grup­pe, bereits gebil­det haben, wur­de vom Rest der Bevöl­ke­rung posi­tiv auf­ge­nom­men. Außer­dem wur­den die Mög­lich­kei­ten dis­ku­tiert, die Kraut­gär­ten durch gemein­schaft­li­che Nut­zung zu erhal­ten oder  das Kirch­weih­fest außer­halb des geist­li­chen Rah­mens ver­stärkt in Eigen­re­gie zu gestal­ten.

Am Ende wur­den Inter­es­sier­te zur nächs­ten Zusam­men­kunft der Dorf­werk­statt ein­ge­la­den und eine kur­ze Vor­aus­schau auf den Lan­des­ent­scheid 2019 gege­ben.